OFFENLEGUNG: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten, d. h. wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision.


Wie werde ich Fotograf in 2022? Ausbildung, Schulen, Kosten, Gehalt

Mit einer Kamera sind Sie nicht so ein Fotograf wie mit einem Goldfisch-Haustier ein Meeresbiologe. Wie geben Sie den Kamerabesitzer an den Fotografen oder sogar an einen professionellen Fotografen weiter? Dieser Artikel zeigt, wie man Fotograf wird.

Eine Kamera macht Sie nicht zu einem Fotografen wie ein Goldfisch-Haustier zu einem Meeresbiologen. Wie übergibt man den Kamerabesitzer an den Fotografen oder sogar an einen professionellen Fotografen? Dieser Artikel zeigt, wie man Fotograf wird.

Eine Karriere als Fotograf kann ein aufregender Weg für kreativen Ausdruck sein, da Fotografen die Möglichkeit haben, in vielen Umgebungen zu arbeiten und unterschiedliche Menschen kennenzulernen.

Es ist jedoch auch ein technisch anspruchsvoller Beruf, daher sollten diejenigen, die daran interessiert sind, Fotograf zu werden, die Ausbildung in Betracht ziehen, die sie benötigen, bevor sie sich dieser Karriere widmen.

Wir haben alle erforderlichen Informationen zusammengestellt, die Sie benötigen, um Fotograf zu werden, und zwar in Bezug auf Schulen, Kosten, Durchschnittsgehälter und prognostizierte Beschäftigungszuwachsraten.

Was machen Fotografen?

Die meisten Fotografen arbeiten unabhängig und müssen ihre Dienste an potenzielle Kunden vermarkten. Einige Fotografen dokumentieren besondere Ereignisse wie Hochzeiten oder fotografieren Menschen, Familien oder Kinder.

Fotojournalisten arbeiten für Zeitungen und Zeitschriften, während Kunstfotografen ihre Arbeiten in Kunstgalerien, Kunstausstellungen oder online verkaufen können.

Auf der einfachsten Ebene verwenden Fotografen Kameras, um Bilder aufzunehmen. Es gibt jedoch verschiedene Arten von Fotografie, einschließlich wissenschaftlicher Fotografie und Luftbildfotografie, und Fotografen können in einer Vielzahl von Umgebungen arbeiten, von Fotostudios bis hin zu Zeitungsverlagen.

Einige Fotografen arbeiten vor Ort; andere sind zum Lernen da. Während einige Fotografen Vollzeit arbeiten, arbeiten viele Teilzeit und ihre Arbeitsbelastung kann je nach Jahreszeit variieren.

Ist Fotografie eine gute Karriere?

Professionelle Fotografie ist eine hervorragende Berufswahl für alle, die für die Nutzung ihrer kreativen Talente bezahlt werden möchten. Es ist eines der wenigen Gebiete, in denen Alter und Universitätsabschluss nicht so wichtig sind wie ein gutes Auge, ein Qualitätsprodukt und Selbstdisziplin.

Fotografie ist ein Wettbewerbsumfeld, seien Sie also bereit, klein anzufangen. Dann perfektionieren Sie Ihren Job und erstellen Sie ein Portfolio Ihrer besten Arbeiten.

Benötigen Fotografen einen Abschluss?

Viele Fotografen beginnen als Assistenten des Fotografen zu arbeiten. Einige haben möglicherweise ein Zertifikat in Fotografie oder sogar ein Abitur.

Sie können sich durch mehr Bildung einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, weil viele Arbeitgeber Bewerber mit einer formellen Ausbildung anstelle von Fans bevorzugen, die in vielen technischen und kreativen Aspekten der Karriere möglicherweise nicht so gut informiert sind.

Fotografen, die im Fotojournalismus oder als wissenschaftliche oder industrielle Fotografen arbeiten, benötigen in der Regel einen Abschluss. Einige Fotografen sind von Professional Photographers of America freiwillig als zertifizierte professionelle Fotografen zertifiziert. Fotografen fotografieren in professioneller Qualität.

Die meisten verwenden Digitalkameras anstelle von Filmkameras. Da es sich bei Digitalkameras um elektronische Kameras handelt, können die darauf aufgenommenen Fotos auf tragbaren Speichergeräten gespeichert und transportiert und mithilfe von Computersoftware bearbeitet werden.

Fotografen können verschiedene Bearbeitungstechniken anwenden, z. B. das Foto zuschneiden oder das Bild vergrößern oder Filter anwenden, um das Foto heller, dunkler oder schärfer zu machen.

Welche Ausbildung ist erforderlich, um Fotograf zu werden?

Fotografen erwerben ihre technischen und künstlerischen Fähigkeiten auf vielfältige Weise. Einige unterrichten sich selbst, andere besuchen Kurse oder haben einen Abschluss in Fotografie.

Fotokurse werden an Colleges und Community Colleges angeboten, und Fotografen können ihre Fähigkeiten in jeweils einer Klasse ohne Abschluss verbessern.

Die Studierenden können einen Kurs in den Grundlagen der Fotografie belegen und mit den Einstellungen von Digital- und Filmkameras arbeiten. Im Allgemeinen werden auch Kurse zu verschiedenen Arten der Fotografie angeboten, wie zum Beispiel Wildlife-Fotografie, Porträt- und Landschaftsfotografie.

Viele Hochschulen bieten Bachelor- und Diplomstudiengangses in Fotografie, in der Regel mit einem Bachelor of Fine Arts (BFA), einem Master of Fine Arts (MFA) oder einem Ph.D. führen. Ein Student in Fotografie-BFA-Programmen lernt etwas über Kunstgeschichte und -theorie, Geschichte der Fotografie, Kunsttheorie und Fototheorie.

Sie werden auch viel Zeit in Studio-Kursen verbringen, wo sie die Fähigkeiten üben können, die sie lernen. Während die Schüler der Dunkelkammerfotografie lernen, wie sie Drucke entwickeln, lernen sie auch, wie sie mit leistungsstarker Fotobearbeitungssoftware digitale Bilder erstellen.

Einige Hochschulen bieten Studiengänge in Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an. Diese Programme können zu einem Bachelor- oder Master-Abschluss führen und umfassen Journalismus- und Fotostudien.

Die Schüler lernen die journalistische Ethik, das Verfassen und Berichterstellen von Nachrichten, das Bearbeiten von Nachrichten und die Videografie von Nachrichten sowie fotografische Fähigkeiten wie Beleuchten und Bearbeiten.

Da so viele Fotografen selbstständig sind, kann es für sie wichtig sein, nicht nur manuelle Fähigkeiten, sondern auch betriebswirtschaftliche Fähigkeiten zu erwerben.

Um ein erfolgreiches Unternehmen zu führen, müssen Sie wissen, wie Sie ein Unternehmen legal gründen, Steuern abwickeln, Kosten für ihre Dienstleistungen festlegen und sich selbst vermarkten.

Wie finde ich einen Job als Fotograf?

Selbstständige Fotografen können zunächst kleine Jobs annehmen oder als Assistent eines etablierten Fotografen arbeiten. Es ist wichtig, ein starkes Portfolio aufzubauen, um potenzielle Kunden anzulocken.

Fotografen sollten daher jede Gelegenheit nutzen, um ihr Portfolio um neue, qualitativ hochwertige Arbeiten zu erweitern. Es ist auch sehr wichtig zu wissen, wie Sie sich und Ihr Unternehmen vermarkten.

Einige Fotografen beauftragen einen Vertreter, der ihnen hilft, Arbeit in ihrer Branche zu finden. Viele verschiedene Arten von Fotografen, einschließlich Produkt-, Mode-, Dokumentar- und Kunstfotografen, arbeiten mit Agenten zusammen, um sie mit Käufern und Kunden in Kontakt zu bringen, die sie möglicherweise nicht alleine erreichen können.

Aber auch Fotografen, die Repräsentanten einsetzen, sollten ihr Portfolio weiter ausbauen und sich selbst vermarkten.

Was kostet die Fotografieschule?

Ein zweijähriger Associate-Abschluss in Fotografie kostet nach Angaben des College Board etwa 3,000 USD pro Jahr oder 6,000 USD. Zum Beispiel bietet das Lebanon College in New Hampshire einen Associate-Abschluss in Fotografie für 4,100 USD pro Jahr oder 175 USD pro Kredit an.

Wie viel verdienen Fotografen?

Wie bei vielen Berufen können die Gehälter für Fotografen je nach Branche und Standort variieren. Einige Fotografen verdienen weniger als 20,000 $ pro Jahr, andere fast 70,000 $ pro Jahr.

Nach Angaben des US Labour Office beträgt der durchschnittliche Jahreslohn für Fotografen 30,490 USD oder 14.66 USD pro Stunde. Die oberen 10 Prozent verdienen 68,930 USD oder 33.14 USD pro Stunde und die unteren 10 Prozent verdienen 18,120 USD pro Jahr oder 8.71 USD pro Stunde.

Die Gehälter variieren jedoch von Branche zu Branche. Darüber hinaus zahlen einige Bundesstaaten und Ballungsräume mehr als andere.

Sind Fotografen gefragt?

Nach Angaben des US-Arbeitsamtes befanden sich 136,300-Fotografen in 2012. Ab sofort werden neue 5,900-Jobs von 2022 gestartet, was einem Beschäftigungswachstum von 4 in% entspricht.

Dies ist langsamer als die prozentuale 14-Wachstumsrate, die für andere Arten von Arbeitsplätzen prognostiziert wird. Die langsame Wachstumsrate ist das Ergebnis mehrerer Faktoren. Der Preis für Digitalkameras ist dramatisch gesunken, und der technologische Fortschritt macht das Fotografieren so einfach wie nie zuvor.

Infolgedessen fühlen sich mehr Amateure und Unternehmen wohl, wenn sie ihre eigenen Fotos produzieren. Ein Rückgang der Zeitungen verringert auch den Bedarf an Nachrichtenfotografen.

Dennoch werden Porträtfotografen für Hochzeiten, Schulfotos und andere religiöse und gesellschaftliche Veranstaltungen benötigt, und Unternehmen werden weiterhin kommerzielle Fotografen einstellen.

Schritte zum Fotograf werden

Wähle die richtige Ausbildung

Es gibt Fotoprogramme, die auf die Karriereziele und das pädagogische Engagement jedes Schülers zugeschnitten sind. Fotoprogramme stehen dem Master vom Zertifikat zur Verfügung.

Wählen Sie einen Fokus

Es stehen verschiedene Arten von Fotografie-Spezialitäten zur Auswahl. In der Regel konzentrieren sich die Studierenden auf Bereiche wie Porträtfotografie, Werbefotografie, Wissenschafts- und Industriefotografie, Luftbildfotografie und Kunstfotografie.

Praktika

Praktika bieten Studenten die Möglichkeit, an Fotoworkshops und Feldforschungen teilzunehmen, um die technischen, kreativen und logistischen Aspekte der Fotografie sowohl im Studio als auch vor Ort zu erkunden.

Nehmen Sie Prüfungen für Zertifikate

Fotografen stehen zahlreiche Zertifizierungen zur Verfügung, von denen einige von der Professional Photographers Association angeboten werden. Beispiele für Zertifizierungen sind: Zertifizierter professioneller Fotograf, zertifizierter forensischer Fotograf und registrierter biologischer Fotograf.

Holen Sie sich einen Einsteigerjob

Die meisten Schulen haben ein Karrierecenter, das Tipps für Vorstellungsgespräche bietet und den Schülern hilft, effektive Lebensläufe und Anschreiben zu verfassen. Die Schüler sollten diese Ressource nutzen, um einen Job zu finden.

Absolventinnen und Absolventen eines Fotografie-Studiengangs müssen außerdem über folgende Kenntnisse verfügen:

Beleuchtung

Die Absolventen sollten Erfahrung mit Innen- und Außenbeleuchtung, Studiobeleuchtungstechniken, Konstantlichtquellen und Mischbeleuchtung haben.

Sie sollten auch wissen, wie man mit einer Flut, einem Punkt, reflektiertem und diffusem Licht umgeht. Außerdem sollten die Schüler verstehen, wie sich die Tageszeit auf das Licht und damit auf die fotografierte Person oder Sache auswirkt.

Konzept- und Problemlösungskompetenz

Profis mit einem Master-Abschluss in Fotografie sollten in der Lage sein, Konzepte wie Stimmung, Erzählung und das Element der Überraschung effektiv zu nutzen und Komposition, Beleuchtung und Perspektive zu integrieren, um sich mit ihrem Publikum zu verbinden.

Die Schüler sollten auch in der Lage sein, kritisch zu denken, technische Herausforderungen zu lösen, Fotos vor dem Aufnehmen zu visualisieren und kreative Konzepte für Fotos zu erstellen.

Kommunikation:

Professionelle Fotografen müssen den Kunden zuhören und ihre Ideen in Bilder umsetzen. Daher müssen sie die richtigen Fragen stellen und ihre Konzepte mündlich und schriftlich mitteilen, um nachzuweisen, dass sie die Wünsche des Kunden verstehen, und um die Machbarkeit spezifischer Aktionspläne zu erläutern.

Professionalismus

Die Absolventen sollten in der Lage sein, ein Portfolio zu erstellen und zu präsentieren, das ein Verständnis für Kunst und Designkonzepte und -techniken demonstriert. Das Portfolio sollte die Industriestandards erfüllen oder übertreffen. Die Schüler sollten auch ein Verständnis für die Trends und Praktiken der Fotografie zeigen.

Kann ich Fotograf ohne Abschluss werden?

Sie benötigen keinen Hochschulabschluss oder eine Zertifizierung, um ein professioneller Fotograf zu sein. Mit „professionell“ meine ich, in einem Job mit Kameras zu arbeiten und Bilder für das Einkommen zu machen.

Einige erfordern möglicherweise nur ein Abitur oder ein gleichwertiges Zeugnis, andere erfordern möglicherweise eine zusätzliche Ausbildung oder einen Associate- oder Undergraduate-Abschluss.

Fotografen beginnen ihre Karriere oft als Praktikanten, Assistenten oder in verwandten Positionen und sammeln Erfahrungen, wenn sie ihr Handwerk erlernen.

Sie brauchen keine formelle Qualifikation, um Fotograf zu werden, aber ein gutes Auge, Kreativität und technische Fähigkeiten sind unerlässlich.

Sie können Kurse an der Hochschule oder Universität studieren, um Fotografiekenntnisse zu erlangen. Die meisten professionelle Fotografen einen College- oder Universitätskurs besucht haben, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln.

Kann ich ein Fotografie-Studium online absolvieren?

Einige Studenten möchten einen Fotokurs belegen, haben jedoch möglicherweise nicht die Zeit oder die Fähigkeit, zu einem Universitätscampus oder einem obligatorischen Stundenplan zu pendeln, da sie beruflich und familiär verantwortlich sind.

Online Fotografie pRogramme geben Sie diesen Schülern die Möglichkeit, ihren Traum, Fotograf zu werden, zu verwirklichen. Es gibt jedoch einige wichtige Elemente, die ein Online-Fotografie-Studiengang haben sollte.

Welche Schule kann Sie zum Fotografen ausbilden?

Fotoschulen bieten eine großartige Gelegenheit, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Sie erhalten auch eine Anerkennung für Ihre Fähigkeiten, die bei der Arbeitssuche hilfreich sein können.

Es ist auch eine der effizientesten Möglichkeiten, Gleichgesinnte zu treffen.

Es gibt viele Arten von Schulen, Abschlüssen und Universitäten für Künstler aller Art. Hier sind 10 der besten Fotografieschulen. Einige Schulen bieten eine Vielzahl von Fotografiekursen an.

Andere sind viel begrenzter. Was Sie wählen, hängt von den Genres ab, auf die Sie sich spezialisieren möchten, und davon, wie viel Sie langfristig verdienen möchten.

Kalifornisches Institut der Künste

Unterricht: $ 27,755

Das California Institute of the Arts, auch bekannt als CalArts, ist eine private Kunstuniversität. Es wurde von niemand anderem als Walt Disney und seinem Bruder erstellt. Es gilt als eine der besten Kunstuniversitäten der USA.

CalArts bietet einen Bachelor in Fine Arts (BFA) und einen Master in Bildender Kunst (MFA) in Fotografie und Medien. Als Student werden Sie aufgefordert, mit verschiedenen Medien zu experimentieren. Manche mögen nichts mit Fotografie zu tun haben, wie Puppenspiele.

Das Hauptziel des Instituts ist es, die Studierenden zu ermutigen, sich mit allen Kunstformen vertraut zu machen.

Vevey School of Photography, Schweiz

Unterricht: $ 30,000

Vevey befindet sich in der Schweiz und ist eine Kunstschule, die von bekannten Fotografen und Unternehmen geschätzt wird. Es bietet einen internationalen Fotopreis mit einem Preisgeld von 33,000 € für die besten Projekte oder Ideen.

Die Schüler können erwarten, dass sie sich auf Kreativität konzentrieren und lernen, wie man sie im Geschäft einsetzt. Sie können sogar Themen auswählen, die Ihnen Arbeitsmöglichkeiten bieten.

Goldsmiths University of London

Unterricht: 12,710 GBP

Die Goldsmiths University ist ein Ort, an dem Kreativität und Ideen gefördert werden. Es gibt 18 akademische Abteilungen an dieser Universität, darunter Kunst, Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften und mehr. Goldsmiths ist laut QS World Ranking eine der fünf besten Universitäten, die Kunst und Design, Kommunikation und Medienwissenschaften studieren.

Mit einem MA in Fotografie und Stadtkulturen finden Sie Jobs in den Bereichen Stadtforschung, Architekturforschung, Menschenrechte und anderen verwandten Branchen.

Ein MA in Image & Electronic Arts hilft Ihnen bei der Entwicklung Ihrer fotografischen Arbeit. Sie lernen verschiedene Medien kennen und verbessern Ihr Verständnis für elektronische Kunst. Dazu gehören 2D-Computeranimation und Webdesign.

Im Vergleich zum ersten Grad scheint sich dies mehr auf die Verbesserung Ihrer Fotos zu konzentrieren, als auf deren Einbeziehung in andere Branchen.


Ryerson Universität - School of Image Arts, Kanada



Unterricht: 24,792.2 CAD </

Ryerson befindet sich in Toronto und ist eine der besten Schulen für Kunstliebhaber.

Ziel der Schule ist es, den Schülern beizubringen, wie sie ihr kreatives und fotografisches Wissen in der modernen Welt vereinen können. Die Studierenden müssen insgesamt vier Jahre studieren.

In dieser Zeit lernen sie alle erdenklichen Aspekte der Fotografie kennen. Von der Ästhetik zu relevanten kulturellen Themen.

Nach vier Jahren erhalten Sie einen BFA-Abschluss.

Tokyo Zokei Universität, Japan

Unterricht: $ 985-2,012 USD / Monat

Zokei ist eine private Universität, die als eine der besten Kunstschulen in Japan gilt.

Im Japanischen bedeutet "Zokei" "formatives Design". Nach dem Abschluss können die Studenten ein tiefes Wissen über Fotografie und Design erwarten.

Zokeis Fotografieprofessoren konzentrieren sich auf Dokumentarfotografie, kreative Fotografie und wie die moderne Welt mit unseren Fotografien verbunden ist.

Die Schüler werden auch in Workshops, Archivierung und andere wichtige Aspekte der Fotografie eingeführt.

Spéos Fotografieschule

Unterricht: $ 46, 000

Spéos ist sowohl in London als auch in Paris präsent und bietet eine Vielzahl von Fotokursen für alle Arten von Fotografen an. Die Kurse werden in Englisch und Französisch unterrichtet.

Speos ist eine der besten Fotografieschulen, die mit renommierten Organisationen wie Magnum zusammengearbeitet hat, um Kurse anzubieten. Speos verfügt über mehr als 30-Jahre Erfahrung im Unterrichten von Fotografie und ist von der französischen Regierung akkreditiert.

Spéos bietet einen einjährigen Intensivkurs an. Dies verleiht Absolventen den Titel eines europäischen Master of Professional Photography. Die Studenten können sich auf Fotojournalismus, Mode- und Sportfotografie spezialisieren, um nur einige zu nennen.

Rochester Institute of Technology

Unterricht: 38,568

Rochester befindet sich in den Vereinigten Staaten und ist das perfekte Institut für aufstrebende Fotografen, die die wissenschaftliche Seite der Kunst kennenlernen möchten.

Im Gegensatz zu den meisten Fotoprogrammen für Studenten, die allgemeinere Fotokurse anbieten, bietet RIT eine Vielzahl von Hauptfächern der Fotografie in bestimmten Studienbereichen an.

Dazu gehören Werbefotografie, Kunstfotografie, Fotojournalismus und sogar biomedizinische Fotokommunikation. Dies macht es zu einer guten Schule für Fotografie, in der Sie eine Vielzahl von Optionen erhalten können.

Neun RIT-Absolventen haben die 13 Pulitzer Photojournalism Awards gewonnen. Es ist auch bekannt, sehr talentierte Berater zu haben.

Licht- und Lebensakademie, Tamil Nadu, Indien

Unterricht: 30,000 INR - 45,000 INR

Die Light and Life Academy unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von anderen Fotografieschulen. Es strebt ein Gleichgewicht zwischen einer gut strukturierten Kursstruktur und einem freiwilligen Studium an. Klassenzimmer- und Flurstudie; theoretische und praktische Ausbildung.

Die Fotografieschule konzentriert sich in ihren Kursen auf die Entwicklung der Vision der Schüler zusammen mit ihrer inneren Vision. Die Light and Light Academy ist Indiens erste Akademie, die ausschließlich für die Ausbildung zum professionellen Fotografen gebaut wurde.

New Yorker Institut für Fotografie

Unterricht: $ 1499 pro Kurs

NYIP ist eine der Top-Fotografieschulen sowohl offline als auch online. Derzeit werden 11-Kurse angeboten. Einige von ihnen sind Fotojournalismus, Reisefotografie und Porträtfotografie.

Die Schüler lernen mit einer Vielzahl digitaler Dateien, von Audiobotschaften bis hin zu einfachen Textstunden. Am Ende jeder Sitzung reichen sie ein Projekt ein, das von einem Mentor überprüft wurde. Nach Abschluss eines Kurses erhalten die Studenten ein NYIP-Abschlusszertifikat.

Dieses Fotografie-Institut bietet fünf Online-Kurse an - den vollständigen Kurs in professioneller Fotografie, digitaler Fotografie: Photoshop für Fotografen, Marketing für Fotografen sowie Videoerstellung und Storytelling und die Grundlagen der digitalen Fotografie.

Udemy - Einführung in die Fotografie

Unterricht: Free

Udemy ist eine Website für alle Arten von Online-Lektionen. Einer der beliebtesten Fotokurse von Chris Bray ist es, Anfängern dabei zu helfen, sich in Bezug auf ihre Herangehensweise an die Fotografie sicherer zu fühlen.

Der Kurs ist komplett kostenlos und beinhaltet 2.5-Stunden an Videos. Nach Abschluss des Kurses erhalten die Studierenden eine Abschlussbescheinigung.

Häufig gestellte Fragen

Welche Qualifikationen benötigen Sie, um Fotograf zu werden?

Wie viel Geld verdient ein Fotograf?

Tatsache ist, dass der durchschnittliche Fotograf nicht viel Geld verdient. Die meisten Fotografen verdienen ungefähr 30,000 US-Dollar pro Jahr. Natürlich können Top-Fotografen jedes Jahr Hunderttausende von Dollar verdienen. Es gibt einige Fotografen, die eine Million Dollar übersteigen.

Ist Fotografie eine gute Karriere?

Nach unserer Meinung ja - Fotografie ist ein gute karriere wenn Sie bereit sind, die harte Arbeit zu investieren, um es zu verwirklichen. Das gut die neuigkeit ist: es gibt viele möglichkeiten für Fotografen dort draußen. Die schlechte Nachricht ist: Es kann schwierig sein, diejenigen zu finden, die sich wirklich lohnen. Andere könnten ihre eigenen gründen Fotografie Geschäft.

Was ist die Zukunft der Fotografie?

Fotografie und Bildbearbeitungstechnologie erreichen gleichzeitig und mit hoher Geschwindigkeit viele neue Richtungen. Digitalkameras bieten nicht mehr nur einfachere Möglichkeiten zum Erstellen traditioneller Fotos.

Hören Sie niemals auf zu schießen (Fazit)

Das Lernen, Fotograf zu werden, ist ein kontinuierlicher Lernprozess - selbst etablierte Profis finden neue Wege, sich selbst herauszufordern. Egal, ob Sie mit neuen Geschäftskenntnissen wachsen oder einzigartige Fotoprojekte angehen, Sie suchen immer noch nach Möglichkeiten, Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Manchmal, wenn Fotografie zu Ihrem Beruf wird, verschwindet das ursprüngliche Feuer, das die Reise ausgelöst hat, ein wenig. Persönliche Fotoprojekte sind eine großartige Möglichkeit, dieses Feuer neu zu entfachen.

Das Lernen, Fotograf zu werden, ist eine Reise voller Entdeckungen - und voller Fallstricke und Umwege.

Referenzen
Empfehlungen des Herausgebers
Hinterlasse uns einen Kommentar
Sie Könnten Auch Mögen