OFFENLEGUNG: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten, d. h. wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision.


Die 10 besten Konditorschulen der Welt 2021

Kuchen, Brot, Trüffel, Kuchen, Kekse und so weiter sind köstliche Backwaren. Diese schmackhaften Kreationen aus Feingebäck oder Backwaren machen den Beruf des Konditors interessant.

Lebensmittel, die aus Mehl hergestellt werden, werden als Gebäck gruppiert und diejenigen, die diese leckeren Lebensmittel zubereiten, sind Konditoren.

Obwohl viele Männer und Frauen, die Backwaren in ihren Konditoreien zubereiten und verkaufen, Amateure sind, können einige Leute diese Kochkunst von einer Konditorschule lernen. Sie werden zertifiziert, haben die Chance auf einen hochbezahlten Job und bereiten hochwertige Back- und Süßwaren zu.

Aber Sie fragen sich vielleicht: Was sind Konditorschulen? Warum sich bei einem anmelden? Was unterscheidet Konditorschulen von anderen regulären Kochschulen? Wie wird man Konditor und was sind derzeit die besten Konditorschulen?

All dies und mehr werden in diesem Artikel besprochen. Bleiben Sie bei uns!

Was sind Konditorschulen?

Eine Konditorschule ist eine Kochschule, die Köchen sowohl die grundlegenden als auch die fortgeschrittenen Techniken des Backens und der Konditorei beibringt, um dem internationalen Standard gerecht zu werden.

Wie andere Kochschulen sind auch Konditorschulen berufliche Lernzentren, in denen Sie Lebensmittelinventar, Küchenmanagement, internationale Kochstile und andere wertvolle Lektionen lernen können.

Die Ausbildung reicht von der richtigen Mehlmischung über das Formen bis hin zu den vielfältigen Backtechniken einschließlich weiterer Küchentechniken und lebensmittelhygienischen Maßnahmen.

Es gibt zwei Arten von Menschen, die zu einer Konditorschule oder einer Catering-Schule kommen. Zum einen angehende Köche, die ihre Karriere gezielt in der Konditorei und Konditorei starten wollen. Zweitens professionelle Köche, die ihre Karriere ändern wollen, um stattdessen Konditoren zu werden.

Manche Leute fürchten den Namen „Schule“, wenn sie darüber nachdenken, zertifizierte Profiköche zu werden. Sie gehen davon aus, dass Konditorschulen wie eine Kombination aus Klassenzimmer und Praxis sind, bei der jeder eine festgelegte Liste von Regeln befolgen muss, um jedes Essen vom Brot bis zum Vollgang-Menü zuzubereiten. Das stimmt nicht wirklich!

Konditorschulen, auch als Pastry Art Schools bezeichnet, sind Orte, an denen der Ausdruck von Kreativität im Gegensatz zu einer herkömmlichen Schule erlaubt ist. Sie werden Ihre Koch- und Backfähigkeiten in einer hochmodernen Küche verfeinern, in der Ihre Lehrer Sie persönlich betreuen.

Sie werden nach und nach feststellen, dass sich der kulinarische Geschmack in der Neuzeit entwickelt, da die Vorlieben der Menschen nicht mehr durch kulturelle und sozioökonomische Barrieren eingeschränkt sind.

Warum Konditor werden?

Luxusresorts und Hotels können auf gute Köche nicht verzichten. Sie brauchen insbesondere Konditoren, da das morgendliche Frühstück normalerweise aus Brot und anderen Backwaren oder Gebäck besteht.

In großen Bäckereien auf der ganzen Welt führen Konditoren die meisten Küchenvorgänge genauso wie ein Geschäftsinhaber seine Mitarbeiter und das Geschäft.

Das Berufsbild eines guten Konditors reicht von der Zubereitung von Rohkost-Inventar und Tagesmenüs bis hin zum Formen und Herstellen von exquisiten Kuchen, Brot, Muffins und so weiter. Der Job wird immer wieder spannende Überstunden!

Lesen: 31 Die besten Kochschulen der Welt und ihre Studiengebühren in 2021

Wie wird man Konditor?

1. Stellen Sie fest, ob Sie den inneren Wunsch haben, Koch zu werden:

Wie bei jedem Beruf in der säkularen Welt muss man die Möglichkeit in Betracht ziehen, Koch zu werden. Sie müssen in Ihrem Herzen feststellen, ob dies die Karriere ist, die Sie in den nächsten Jahren gerne verfolgen würden. Sobald Sie sich davon überzeugt haben, dass dies der richtige Beruf für Sie ist, recherchieren Sie über die Branche.

2. Finden Sie heraus, welchen Aspekt der Konditorei Ihnen gefällt:

Fast jeder Koch, den Sie treffen, hat ein Spezialgebiet. Als Konditor müssen Sie vielleicht einen Aspekt beherrschen und sich darauf spezialisieren. Es kann Brot, Kuchen, Croissants oder jedes andere Gebäck sein. Es ist deine Entscheidung!

3. Üben Sie das Backen selbst:

Ihre Leidenschaft und Ihr intensiver Wunsch, Koch zu werden, sollten Sie dazu bewegen, selbst das Backen zu üben. Ihre Freizeit können Sie am liebsten nutzen, um Gebäck und Konditoreien zu probieren. Sie werden sicherlich froh sein, dies getan zu haben!

Denken Sie an das alte Sprichwort „Übung macht den Meister“.

4. Besuchen Sie eine Kochschule oder eine Konditorschule:

Ihre Backfähigkeiten müssen verbessert werden und der Besuch einer Konditorschule ist eine Möglichkeit, dies zu tun.

Sobald Sie eine gute Schule suchen und sich einschreiben, können Sie sicher sein, ein zertifizierter und intern anerkannter Koch zu werden.

Für manche Konditoren-Profis scheint dies der erste und wichtigste Schritt zu sein.

5. Sammeln Sie Erfahrungen und bewerben Sie sich auf Jobs:

Nachdem Sie selbst Geld für das Training ausgegeben haben, können Sie sich genauso gut bemühen, etwas Mühe zu geben. Sie sollten sich bemühen, während Ihres Studiums praktische Erfahrungen zu sammeln und sich an Bäckereiwettbewerben zu versuchen.

Zusätzlich zu den oben genannten Schritten, um Konditor zu werden, sind die folgenden Aufzählungspunkte erwähnenswert.

Welchen Hauptfachberuf braucht man als Konditor?

Wie bereits erwähnt, bedeutet die Ausbildung zum Konditor nicht zwingend, vor der Arbeit ein Zertifikat zu erwerben.

Aber wie bei jeder anderen Kochkarriere gilt: Je besser Ihr Bildungsniveau ist, desto besser sind Ihre Beschäftigungschancen und die Chance, Ihren Rang aufzusteigen.

Es gibt viele Kurse für die Küche, aber diejenigen, die Backen, Konditorei und Konditorei betreffen, sind;

  1. BHM Gastronomietechnik & Kulinarik
  2. Diplom in Konditorei & Bäckerei
  3. PG Diplom in Bäckerei und Konditorei

Sie können sich je nach Ihrem Zeitplan als Vollzeit-Student oder Teilzeit-Student einschreiben. Die meisten kulinarischen Schulprogramme reichen vom Bachelor- zum Postgraduierten-Niveau.

Was kostet die Konditorschule?

Eine ganze Reihe angehender Konditoren wird durch den hohen Preis für die Einschreibung in eine Koch-/Konditorei- oder Catering-Schule abgeschreckt.

Wenn Sie an einer der unten aufgeführten besten Konditorschulen teilnehmen, werden Sie jährlich über 40,000 US-Dollar kosten.

Die Studiengebühren für ein Bachelorstudium können durch andere zusätzliche Semesterkosten höher ausfallen.

Wie lange muss ich zur Schule gehen, um Konditor zu werden?

Associate-Studiengänge dauern durchschnittlich 2 Jahre, während ein Zertifikat oder ein Diplom in Konditorei etwa 6 Monate dauern wird.

Ein Bachelor-Studiengang bietet vollständige Studienleistungen und praktische Ausbildung, die fast alle Teilgebiete berührt.

Neben dem Erlernen von Koch- und Backfähigkeiten lernen die Schüler die Wissenschaft der Lebensmittelverarbeitung, der Lebensmittelpräsentation, der Verdauungsphysiologie und der Komponenten des Managements eines Konditoreiunternehmens.

Wie bewerben Sie sich?

Sie können unten aus den zehn besten Konditorschulen auswählen oder eine Person in Ihrer Nähe auswählen. Es ist ratsam, sich nach der Vielfalt der angebotenen kulinarischen Kurse zu erkundigen und mit dem Support-Desk oder einem frischgebackenen Absolventen zu sprechen.

Alternativ Besuch kulinarischschulen.org das ist eine gute Schulsuchmaschine-Website. Sie können aus mehreren Abschnitten filtern und eine Schule aus Ihren maßgeschneiderten Suchergebnissen auswählen und die Kurse nach Dauer auswählen.

Word-Stipendienforum fand diese Seite einfallsreich und vollgepackt mit verschiedenen Kursen für diejenigen, die Käseherstellung, Pizzabacken, Backen und mehr studieren möchten.

Lesen: Wie kann ich 2021 Koch werden? Beste Schulen, Kosten, Gehalt.

Wie sind die Karriere- und Gehaltsvorstellungen?

Glassdoor gibt an, dass das durchschnittliche Grundgehalt eines Konditors 39,907 $ pro Jahr beträgt. Dies ist das nationale Durchschnittsgehalt in den USA, aber in Wirklichkeit kann es je nach Ihrem geografischen Standort und dem Unternehmen, für das Sie arbeiten, niedriger oder höher sein.

Ein leitender Konditor verdient laut Glassdoor rund 63,000 US-Dollar.

Das US Bureau of Labor Statistics (BLS) berichtet, dass zwischen 6 und 2018 ein Beschäftigungswachstum von 2028 % für Bäckereiköche erwartet wird.

Ein angehender Koch kann seine Karriere vorantreiben, indem er neue Fähigkeiten hinzufügt und einen Bachelor- oder Master-Abschluss macht. Wie bei allen anderen Berufsfeldern gilt auch hier, je spezialisierter man in der Konditorei und in der Kochkunst ist, desto höher ist der Rang und desto mehr verdient man.

Das Worldscholarshipforum hat die 10 besten Konditorschulen unter den 200 von der American Culinary Federation akkreditierten Programmen hervorgehoben.

Die 10 besten Konditorschulen

1. Französisches kulinarisches Institut

Das French Culinary Institute ist eine erstklassige Konditorschule, die vom legendären Jacques Torres entworfen wurde.

Die Kochschule hat Standorte in New York City und San Francisco Bay Area. In diesen beiden US-Zentren heißt es derzeit The International Culinary Center.

Die Dauer des Programms beträgt 6 Monate für Vollzeitstudenten und 9 Monate für Teilzeit-Nachtstudenten.

Das French Culinary Institute (FCI), das derzeit als International Culinary Center (ICC) bezeichnet wird, kostet zwischen 38,000 und 41,000 US-Dollar pro Jahr.

Klicken Sie hier um mehr zu erfahren.

2. Die Internationalen Kochschulen der Kunstinstitute

Dieses renommierte Institut bietet hervorragende Back- und Konditorkurse in seinen verschiedenen Colleges an, die in ausgewählten Städten verteilt sind. Die Kunstinstitute befinden sich in vielen amerikanischen Städten, darunter Denver, Houston und Seattle.

Jedes der Kunstinstitute umfasst verschiedene internationale Kochschulen. Diplom- und Associate-Degree-Kurse sind zu erschwinglichen Preisen und einer guten Ausbildungserfahrung verfügbar.

Sobald Sie sich registriert haben, nehmen Sie an Kursen zu einer Reihe internationaler Küchen von Französisch bis Naher Osten teil. Wenn Sie nur Konditoreikurse wählen, können Sie sich für dieses Programm entscheiden.

Klicken Sie hier um ihre Website zu besuchen, die Broschüre herunterzuladen und mehr zu erfahren.

3. Hochschule für Kochkunst Le Cordon Bleu

Die Kochschule Le Cordon ist einer der besten Orte für angehende Köche. Die Hauptniederlassung befindet sich in Paris, Frankreich.

Viele, die dort ihr Studium abschließen, punkten mit Bravour und schneiden international gut ab.

Sie können sich für ihr Konditorprogramm in Hollywood, Los Angeles, San Francisco, Maimi und anderen Orten in den USA bewerben.

Sie können sich für das 15-wöchige Diplom- oder das 30-monatige Associate Degree-Programm entscheiden. Sie kosten 8,100 Euro (zzgl. 500 Euro Bewerbungsgebühren) und 22,800 Euro (zzgl. 1500 Euro Bewerbungsgebühren) pro Jahr.

Klicken Sie hier um mehr zu erfahren.

4. Das Culinary Institute of America

Das Culinary Institute of America befindet sich im Hyde Park, New York, und ist bekannt für seine hochqualifizierten Köche.

Diese Kochschule ist für alles, was mit der Küche zu tun hat, und bietet den Baking and Pastry Arts Associate in Occupational Studies AOS (21 Monate) und den Baking and Pastry Arts Bachelor-Abschluss (38 Monate).

Sie bieten einige Wochen Praktikum mit praktischen Schulungen und Lehren zur Führung eines Konditoreiunternehmens an.

Die durchschnittlichen jährlichen Studienkosten betragen über 40,000 USD, können sich jedoch verringern, wenn Sie Zuschüsse oder Stipendien vom Institut erhalten.

Klicken Sie hier um mehr zu erfahren

5. Star-Karriere-Akademie

Die Star Career Academy hat ihren Campus in Long Island, New York. Dies ist eine der besten Konditorschulen in Nordamerika, da die Kursarbeit sehr gründlich ist und von früheren Absolventen sehr empfohlen wird.

Sie können ein Zertifikat in Back- und Konditorkunst entweder als Vollzeitstudent oder in Teilzeit erwerben. In der Star Career Academy gibt es mehrere Subspezialitäten in der Konditorei- und Konditoreikunst, in die Sie eintauchen können.

Bemerkenswert an der Star Career Academy ist, dass sie unzählige Berufsprogramme mit vernünftigen Einstiegsvoraussetzungen bietet.

Klicken Sie hier um mehr zu erfahren.

6. Auguste Escoffier Schule für Kochkunst

Der anerkannte Lehrplan basiert auf der Vermittlung der Kochkünste und -techniken des legendären Auguste Escoffier.  

Diese Kochschule ist auf die Ausbildung in Koch- und Konditoreikunst für Anfänger und Profis spezialisiert.

Die Auguste Escoffier School of Culinary Arts bietet Diplom- und Studiengänge für angehende Konditoren an und hat Campusse in den USA. Darüber hinaus haben Studierende auch nach ihrem Abschluss Anspruch auf Karriereunterstützung.

Die Studiengebühren betragen rund 22,110 US-Dollar, ohne andere Ausgaben wie Unterkunft, Registrierung usw.

Klicken Sie hier um mehr darüber zu erfahren, wie Sie sich einschreiben und mit etwas Glück sogar ein Stipendium erhalten können.

7. Kendall College School of Culinary Arts

Einige erstklassige Konditoren, die in wohlhabenden Betrieben arbeiten, werden den Einfluss der Kendall College School of Culinary Arts auf die internationale Küche bestätigen.

Das Kendall College hat einen guten Ruf und das in den USA und auf der ganzen Welt. Es gilt als bekannt für seine aktiven Beiträge zur Innovation in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. 

Die Studiengebühr für Baking & Pastry beträgt 8,131 US-Dollar, ohne die Kosten für Unterkunft und Bewerbungsgebühren.

Klicken Sie hier um mehr zu erfahren.

8. Kulinarisches Institut von New England 

Das New England Culinary Institute wurde (wie der Name schon sagt) 1980 in England gegründet, eine Niederlassung befindet sich jedoch in Vermont, USA.

Dieses kulinarische Institut ist dafür bekannt, in vielen Luxusresorts, Ferienvillen, Kreuzfahrtschiffen und Hotels erstklassige Köche hervorzubringen.

Die Studiengebühr ohne finanzielle Unterstützung beträgt 40,221 US-Dollar, kann aber um 30% gesenkt werden, wenn der Student Unterstützung von der Regierung oder vom Institut erhält.

Sie bieten eine Vielzahl von Kursen wie Backen und Konditorei, Kochkunst, Lebensmittel- und Getränkemanagement an. Schon wenige Jahre nach ihrer Gründung fand sie schon bald einen Platz in vielen Top-Rankings der Kochschulen weltweit. 

Klicken Sie hier um mehr zu erfahren.

9. Die Schule für handwerkliches Essen

Es befindet sich in Nottinghams Sherwood Forest in Großbritannien. Es ist dafür bekannt, eine gründliche Ausbildung in der Kunst der Brotherstellung, der Käseherstellung und vieler anderer handwerklicher Fähigkeiten anzubieten. Die School of Artisan Food ist eine der besten Schulen in Europa, um die Kochkünste zu erlernen und zu schärfen.

Wenn Sie also ein Koch sind und daran interessiert sind, bestimmte Kochbereiche zu erlernen, sollten Sie die Schule in Betracht ziehen. Die hier angebotene Fachausbildung findet in einem förderlichen Umfeld statt und wird von einigen Absolventen sehr empfohlen.

Klicken Sie hier um mehr über die Gebühren und andere Erkenntnisse zu erfahren.

Lesen: LEICHTE SCHRITTE ZUM ERHALTEN EINES DIPLOMS IN ERNÄHRUNG 2021

10. Castello di Vicarello

Castello di Vicarello ist eine der besten Konditorschulen. Als registriertes Mitglied können Sie mit professionellen Kochkursen rechnen. 

Eigentlich ist das Institut ein Schlosshotel in der Toskana, Italien, wo reiche Gäste kommen, um sich zu entspannen und die Sonne und die Brise des mediterranen Klimas zu genießen.

Sie bieten hauptsächlich kurze Berufsausbildungen wie Diplome an. Im Schloss lernten Sie, wie man eine perfekte Pasta und ein perfektes Brot zubereitet.

In der Toskanischen Küche lernen Sie auch die Konditorei ausgewählter Kategorien. Dies ist ein lustiger Ort, wenn Sie nur Ihre Fähigkeiten als Hobbykoch erweitern möchten.

Klicken Sie hier um mehr zu erfahren.

Fazit

Alle hier vorgestellten Kochschulen haben eines gemeinsam – sie verfolgen den systematischen Ansatz der Kochausbildung „vom Bauernhof auf den Tisch“.

Alle oben genannten Colleges vermitteln den Lernenden das grundlegende Wissen darüber, wo Lebensmittel herkommen, bis hin zur Zubereitung von Speisen und deren Servieren auf dem Tisch.

Eine gute Konditorschule ermutigt die Schüler, nachhaltige Praktiken der Lebensmittelhygiene und Lebensmittelqualität innerhalb und außerhalb der Küche zu schätzen.

Referenzen

Empfehlung

Hinterlasse uns einen Kommentar
Sie Könnten Auch Mögen